Björn Klippstein

Atom

Klippstein IT Service

Aus 4webmaster.de

Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Atom Syndication Format ist eine XML-basierte Beschreibungssprache für Feeds, welche die Nachfolge von RSS anstrebt. Atom entstand aus dem Bedürfnis heraus, die Vorteile der unterschiedlichen RSS-Formate in einem neuen Format zusammenzufassen und um neue Elemente zu ergänzen.

Die aktuelle Version des Atom Syndication Formats ist der IETF-Entwurf von 2005, welcher im Dezember 2005 als RFC 4287 veröffentlicht wurde. Damit ist Atom ein offizieller Internetstandard. Die meisten größeren Feed-Anbieter arbeiten bereits daran, das Format zu unterstützen.

Der MIME-Typ von Atom ist application/atom+xml.


Minimales Beispiel

<?xml version="1.0" encoding="utf-8"?>
<feed xmlns="http://www.w3.org/2005/Atom">
  <author>
    <name>''Autor des Weblogs''</name>
  </author>
  <id>urn:uuid:60a76c80-d399-11d9-b93C</id>
 
  <entry>
    <title>''Titel des Weblog-Eintrags''</title>
    <link href="http://example.org/2003/12/13/atom-beispiel"/>
    <id>urn:uuid:1225c695-cfb8-4ebb-aaaa</id>
    <updated>2003-12-13T18:30:02Z</updated>
    <summary>''Zusammenfassung des Weblog-Eintrags''</summary>
    <content>''Volltext des Weblog-Eintrags''</content>
  </entry>
  </feed>

Unterschiedliche Inhaltstypen

Die hauptsächliche Besonderheit von Atom gegenüber RSS ist die Möglichkeit, dass bei inhaltstragenden Elementen ausdrücklich angegeben werden kann, um was für Inhalte es sich handelt. In RSS 2.0 beispielsweise kann im description-Element reiner Text oder maskiertes HTML stehen, ohne dass ein verarbeitendes Programm weiß, worum es sich gerade handelt. Atom fordert eine Eindeutigkeit, indem inhaltstragende Elemente ein type-Attribut bekommen. Neben reinem Text und maskiertem HTML ist es zudem möglich, direkt XHTML-Markup mit Namensraum-Angabe einzubetten. Sinnvoll ist XHTML aber vor allem im content-Element.

Beispiel für reinen Text im title-Element:

<title type="text">Beispieleintrag</title>

Das type-Attribut kann in diesem Fall auch weggelassen werden, da text der Standardwert des Attributs ist.

Beispiel für HTML im summary-Element:

<summary type="html">Beispielzusammenfassung mit
 &lt;strong&gt;wichtigem Text&lt;/strong&gt;</summary>

Die HTML-eigenen Zeichen <, > und & werden mit den Entity-Referenzen &lt;, &gt; und &amp; umschrieben. Alternativ kann der Inhalt in einem CDATA-Abschnitt untergebracht werden:

<summary type="html"><![CDATA[ Beispielzusammenfassung mit
 <strong>wichtigem Text</strong> ]]></summary>

Beispiel für XHTML im content-Element:

<content type="xhtml" xml:base="http://example.org/">
  <div xmlns="http://www.w3.org/1999/xhtml">
    <p>Beispielabsatz mit <strong>wichtigem Text</strong> und einem
    <a href="beispiel">relativen Hyperlink</a>.</p>
  </div>
</content>

Das content-Element bekommt ein div-Element aus dem XHTML-Namensraum als Kind. Darin können weitere XHTML-Elemente direkt notiert werden.

Weblinks





Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Atom_(Format) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In diesem Wiki und / oder der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.