Björn Klippstein

Graphviz-Layout

Klippstein IT Service

Aus 4webmaster.de

Wechseln zu: Navigation, Suche

Weight

Es gibt noch weitere Möglichkeiten das Layout des Diagrammes zu beeinflussen. Kehren wir noch einmal zurück zu dem ersten Beispiel. Wie können Sie erreichen, dass die direkte Abfolge der Nodes main, parse, execute und compare grafisch unterstrichen wird?


digraph G {
 main -> parse -> execute
 main -> init
 main -> cleanup
 execute -> make_string
 execute -> printf
 init -> make_string
 main -> printf
 execute -> compare
}
Graphviz-Diagramm ohne weight-Attribut
Das ursprüngliche Diagramm


Ganz einfach. Sie geben den Verbindungslinien zwischen diesen Nodes ein stärkeres Gewicht. Das Gewicht einer Edge wird mit dem Attribut weight festgelegt. Je größer das Gewicht, desto kürzer, gerader und vertikaler wird eine Edge dargestellt.


digraph G {
 main -> parse -> execute [weight=8]
 main -> init
 main -> cleanup
 execute -> make_string
 execute -> printf
 init -> make_string
 main -> printf
 execute -> compare [weight=8]
}
Beispiel für Graphviz-Attribut weight
Hauptpfad mit weight gekennzeichnet


Im folgenden Diagramm ist ein anderer Hauptpfad gewählt.


digraph G {
 main -> parse -> execute [weight=8]
 main -> init
 main -> cleanup
 execute -> make_string [weight=8]
 execute -> printf
 init -> make_string
 main -> printf
 execute -> compare
}
Beispiel für Graphviz-Attribut weight
Ein anderer Hauptpfad




Dieser Artikel ist ein Originalartikel von 4webmaster.de. Copyright: Björn Klippstein; CC-Lizensierung in Kürze