(Weitergeleitet von Schriftarten)

Schriftart

Klippstein IT Service

Aus 4webmaster.de

Wechseln zu: Navigation, Suche

Die folgende Übersichtstabelle bildet den Einstieg zu den Detailartikeln, in denen die verbreitetsten Web-Schriftarten charakterisiert werden, Schriftbeispiele gegeben werden und Vergleichen zu ähnlichen Schriften gezogen werden. Die Auswahl ist ganz bewusst begrenzt gehalten. Statt Sie mit der Formenvielfalt von 300 exotischen Schriften zu erschlagen, geht es hier um die wenigen wirklich wichtigen Schriften. Auch wenn diese Schriften auf den ersten Blick alle sehr ähnlich aussehen, so macht es in der Praxis doch einen gewaltigen Unterschied, ob Sie Arial, Verdana oder Lucida Sans Unicode einsetzen.

Welche Schriftarten können überhaupt zur Darstellung von Webinhalten verwendet werden? Die Vielfalt ist überschaubar, denn jede Wahl muss sich zunächst einmal an der Verbreitung einer Schriftart orientieren. Es ist fragwürdig, das Design auf eine Schrift abzustimmen, die nur 50% der User installiert haben. Hier werden Ihnen daher nur weit verbreitetete Schriftarten vorgestellt. Die Daten über die Verbreitung einer Schrift stammen von codestyle.org, siehe Weblinks.

Ein weiteres Kriterium zur Auswahl einer Schrift ist, wie der äußerst knappe Platz auf dem Bildschirm optimal genutzt werden kann. Im Web haben sich für Fließtext die serifenlosen Schriften eindeutig durchgesetzt. Serifenlose Schriften sind auch dann noch gut lesbar, wenn sie relativ klein dargestellt werden. Auf 4webmaster.de werden Ihnen daher nur die allerwichtigsten Serifen-Schriften vorgestellt, der Schwerpunkt liegt auf Sans-Serif. Zur Auswahl einer Schriftart für Überschriften gibt es einen extra Artikel, hier spielen andere Kriterien eine Rolle, und hier spielen auch die Serifen-Schriften eine gewisse Rolle.

Auch die Laufweite einer Schrift ist ein wichtiges Kriterium, wenn es darum geht, den verfügbaren Platz bei hoher Lesbarbeit optimal zu nutzen.Wie Sie schon untenstehender Übersichtstabelle entnehmen können, fällt der gleiche Text bei unterschiedlichen Schriftarten weiter oder enger aus.

Wenn Sie Sonderzeichen und Symbole nutzen wollen, spielt auch die Mächtigkeit einer Schriftart eine Rolle. Manche Fonts können sehr viele Zeichen darstellen, andere sind beschränkt. Es reicht leider nicht, für die Darstellung von Sonderzeichen eine längere Liste von Unicode-Ersatzschriftarten anzugeben, siehe Font-Family-Problem. Daher sind auch die Unicode-Fähigkeiten einer Schriftart ein wichtiges Kriterium bei der Auswahl einer Schriftart.

Bei Ihnen nicht installierte Schriftarten werden als Monospace angezeigt.
In den Detail-Artikeln werden weitere Alternativschriftarten genannt.

Schriftart Zeichen Lesbarkeit Mac Linux Beispiel
Arial 1419 +++ Bild:haken.gif Nimbus Sans L „Polyfon zwitschernd aßen Mäxchens Vögel Rüben, Joghurt und Quark.“
Microsoft Sans Serif 2301 ++ Arial Nimbus Sans L „Polyfon zwitschernd aßen Mäxchens Vögel Rüben, Joghurt und Quark.“
Arial Unicode MS 38 917 o sans-serif sans-serif „Polyfon zwitschernd aßen Mäxchens Vögel Rüben, Joghurt und Quark.“
Lucida Sans Unicode 1765* + Verdana Verdana „Polyfon zwitschernd aßen Mäxchens Vögel Rüben, Joghurt und Quark.“
Verdana 680 ++++ Bild:haken.gif Bitstream Vera Sans „Polyfon zwitschernd aßen Mäxchens Vögel Rüben, Joghurt und Quark.“
Tahoma 1912 +++ Arial Arial „Polyfon zwitschernd aßen Mäxchens Vögel Rüben, Joghurt und Quark.“
Comic Sans 575 o Chalkboard siehe Artikel „Polyfon zwitschernd aßen Mäxchens Vögel Rüben, Joghurt und Quark.“
Georgia u.ä. 585 o Bild:haken.gif Century Schoolbook L „Polyfon zwitschernd aßen Mäxchens Vögel Rüben, Joghurt und Quark.“
Schriften für Überschriften Einige für Überschriften sehr gut geeignete Fonts. Mit realistischem Blindtext-Schriftbeispiel.

* Lucida Sans Unicode unterstützt zahlreiche Symbole, die in allen anderen Fonts außer Arial Unicode MS fehlen.


Siehe auch



Weblinks