W3C

Klippstein IT Service

Aus 4webmaster.de

Wechseln zu: Navigation, Suche

World Wide Web Consortium

Das World Wide Web Consortium (kurz: W3C) ist die Institution zur Standardisierung der Techniken, die das World Wide Web betreffen. Das W3C hat u.a.
die folgenden Techniken publiziert: <ask format="ul" order="ascending">

 Wurde_publiziert_von::W3C

</ask>

Phasen der Standardisierung

W3C

Auch wenn es zahlreiche de-facto-Standards hervorgebracht hat, ist das W3C keine zwischenstaatlich anerkannte Organisation und damit genau genommen nicht berechtigt, wie z. B. die ISO (International Organization for Standardization) eigentliche Standards festzulegen. Das W3C nennt seine fertigen Arbeiten darum W3C Recommendations (REC) (Empfehlungen).

Die Vorstufen im Entwicklungsprozess einer Empfehlung sind Working Draft, Last Call Working Draft, Candidate Recommendation und Proposed Recommendation. Zu einer Empfehlung werden weiterhin Berichtigungen veröffentlicht, und es kann eine neue Ausgabe einer Empfehlung herausgegeben werden. Falls nötig können Empfehlungen auch zur Überarbeitung zurückgezogen werden. Das W3C publiziert darüber hinaus Anmerkungen ohne normativen Anspruch.

Die von W3C empfohlenen Technologien sind stets frei von Patentgebühren. Das W3C arbeitet eng mit der IETF zusammen.

Einordnung

Die Standardisierungs-Organisationen haben zueinander oft eher informelle Beziehungen:

Organigramm
Standardisierungsorganisationen


Weblinks





Dieser Artikel basiert auf dem Artikel World_Wide_Web_Consortium aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Er steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In diesem Wiki und / oder der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.